Menü
Ein neuer Lebensentwurf

Täglich Aktuelles auf meinem Blog:

Die IDEE und derzeitige Umsetzung = Realität :-)

Von 240m² Wohnfläche auf 20m² reduzieren und mobil im Sommer in Nord- und Mitteleuropa reisen und mobil ein wenig in der IT arbeiten.... (Fernwartungen)


... das Frühjahr in Deutschland in Petershagen & Umgebung verbringen. In der Scheune mein Holz- und Metallwerkstatt weiter entwickeln und seit langen im Kopf bestehende Projekte realisieren...


... und im Spätherbst / Winter in SüdEuropa und im (mobilen) 20m² HomeOffice im Lebensmobil wohnen. 

Dabei viele europäische Länder bereisen. Europa hat mehr als 45 Länder, also nicht nur die EU. 

Je nach persönlicher Entwicklung ist auch eine Idee, später eine "Auszeit" zu nehmen, und Asien zu bereisen. 

Mal schauen, welche Menschen ich noch kennenlernen darf!


UPDATE Februar 2024

Durch die sehr kompetente und zuverlässige Arbeit des Pächters meiner kleiner IT-Firma und Photostudio konnte ich meine Arbeitszeit weiter reduzieren und bin seit einiger Zeit praktisch Privatier :-) Yeaaaaahhh

Weniger als 4-7 Stunden in der Woche arbeite ich noch im mobilen Homeoffice...

Entweder im windgeschützten Außenbereich oder im Lebensmobil:

https://blog.mikes-weltreise.de/2023/12/10/endlich-ist-der-windgeschuetzte-aussenarbeitsplatz-eingerichtet/




Mittelfristige Ziele:

...und in 5 bis 6 Jahren eine große Motorradtour mit Begleitfahrzeug und drei bis fünf Teilnehmern von Kanada bis Feuerland. 

Die 18.000 bis 42.000 km (je nach Routen) sollten dann innerhalb 3 bis 5 Jahren zu schaffen sein:-)

Ich bereite dazu aber gerade eine weitere Website vor. Vorplanung und Interessenten finden wird sicherlich 2-3 Jahre in Anspruch nehmen.

TARIFA, der südlichste Punkt in Europa.
Der Anhänger ist auf diesem Bild hydraulisch abgesenkt!
Die Hubstützenanlage des Lebensmobils ist (noch) nicht ausgefahren. Dann ist das Fahrzeug absolut Wasserwaagen gerade.

Langfristige Ziele:

... wenn alles gut geht, ich gesundheitlich dann hoffentlich noch in der Lage sein werde:

Dann ist ein langfristiges Ziel (in etwa 10 Jahren) in einem (sehr) südlichen Land mit halbwegs guter Gesundheitsversorgung und ein für mich dann (!) attraktiven Klimaverhältnis ein kleines Haus zu kaufen. 

Dort kleinere Reisen zu unternehmen, mich mit meinen Hobbys beschäftigen und mit den besten Freunden des Menschen zu leben.


Streuner & Leroy!
Beste Freunde ... aus der Notrettung!
Streuner, der Strandhund vom Strand bei Mazáron und Leroy, der Straßenhund aus Bosnien.

Neujahr 2023 in einem winzigen Dorf (CORALL-RUBIO) in Zentralspanien mit meinen neuen Freunden Erwin & Moni mit ihrem Offroad-MAN aus der Schweiz. 

Nicht zu bereisende Länder. 

Leider gibt es viele Länder, welche für mich nicht akzeptabel sind!

Aus politischen, homophoben, gesundheitlichen oder auch aus Gründen der Sicherheit gibt es Regionen, die ich ich nicht bereisen möchte / werde.

Auch Staaten der ehemaligen "UdssR" die jetzt zu Europa gehören muss ich beobachten. Denn was der Mörder (Kreml, Putin) in Moskau vorhat, weiß niemand. Der ist ja völlig irre, aggressiv und unberechenbar.




Der Arbeitsplatz im Lebensmobil.
KLICK für mehr Infos
In der Nähe der spanischen Mittelmeerküste; im "Hochland"
In Südfrankreich

Besucher

Besucherzaehler



Neuer Artikel über die Technik im Lebensmobil !


Dem Hundi gehts ziemlich gut!
KLICK: Für mehr Infos am Mittelmeer
Der eSmart: LEISE durch engste historische Gassen.
KLLICK für mehr Infos im Blog.
Weihnachten 2022 am Mittelmeer. Mein Stellplatz ist 20 min mit dem Auto entfernt.
KLICK für weitere Informationen
Das Lebensmobil mit Anhänger. 17 Meter Gesamtzuglänge; 
11 to Gesamtmasse incl. Anhänger, eSmart ElektroAuto, Motorrad und eBike
Der Waschtrockner in der Heckgarage.
Willkommen im "Wilden Westen", südlich von Madrid.
Es ist die gleiche Landschaft wie der mittlere Westen in den USA!

Es geht los ....

Am 28. Oktober beginnt das große Abenteuer .....

Zwar mir drei  Wochen Verspätung....  Aber naja ....Yeaaaahhhh

==========

Danke an mein Team für die große Hilfe in den letzten Monaten und für meinen Pächter Lutz Röbke wünsche ich viel Erfolg, Freude und weiterhin sehr gute und positive Akzeptanz



UPDATE OKTOBER 2022

Wohne jetzt seit über Monaten im Lebensmobil und genieße meine Freiheit. Nicht mehr das Hamsterrad drehen ...

Der Betrieb PhoComp wird zur Zeit umgeräumt, neu beleuchtet und für den Pächter umgestaltet.

Am 23. und 24. September ist die Übergabe. EINLADUNG !

Da ich diesen Sommer die Logistik für den Seecontainer (Auf Madeira mit kleinem Hausstand und Motorrädern) nicht schaffen werde (s.o.), werde ich Ende September /  Anfang Oktober mit dem Lebensmobil plus Anhänger und "Fuhrpark" nach Südportugal, ALGARVE reisen, um dort bis Ende Februar /  Anfang März zu überwintern. 

Im Frühjahr 2023 dann die Vorbereitungen für Madeira treffen. Den Seecontainer mit einem IT-Arbeitsplatz, Motorräder sowie eBike und Klamotten befüllen.

Der geht dann im Sommer über Bremerhaven, Lissabon nach Madeira.

Ende April/ Mitte Mai 2023 soll eine 3-4 monatige Reise durch Skandinavien beginnen!

Ende September /  Mitte Oktober dann mit dem Flugzeug und Hundi nach Madeira zum überwintern  und in Teilzeit arbeiten.

Zuvor jedoch das Lebensmobil samt Anhänger und eAuto in/bei der Scheune bei Stolzenau parken und für das nächst Frühjahr vorbereiten...



Wie es begann ...

Im April 2021 musste ich leider meinen kleinen, nur 6 Jahre alten WelshTerrier, einschläfern lassen.

Das war sehr traurig! Da ich nun gar keine soziale Verantwortung mehr hatte, habe sich die bereits seit vielen Jahren vorhandenen LebensPläne verdichtet.

Die Entscheidung ist gefallen und die Lebensplanung wird um 7 Jahre vorgezogen. 

Da ich zu diesem Zeitpunkt bereits 4 Jahre Witwer war, viel die Entscheding nicht ganz so schwer. 

Durch die Änderung des EuGh bez. der (NICHTMEHR) Diskriminierung von gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften, stand mir nun auch eine Witwerpension zu.




Meine (realistische) Planung

# Haus verkaufen

# Schulden bei der Sparkasse begleichen

# Mit vorhandenem Führerschein Klasse C1E bis zu 12 to Züge (7,5 to Lebensmobil plus einen 8,5 mtr langen  Anhänger für 2 Motorräder, kleines Auto und QUAD) fahren

# Großen Wohnbus / WohnCamper / Lebensmobil erwerben

# Häuser auf Madeira im Februar 2022 anschauen

# Ab Mitte 2022 mit dem (Änderungen notwendig > Komme erst im Oktober 22 hier weg)
>> Wohnbus von Ostern bis Oktober in Deutschland / Westeuropa leben und arbeiten
>> von Oktober bis Ostern 2022 / 23 auf Madeira leben, mit dem Motorrad fahren und online arbeiten (Fernwartungen)

# Im September 2022 meine kleine Firma phocomp.de zum 30. September einem Mitarbeiter übergeben für den Generationswechsel

# Ab Frühjahr 2023 eine Europatour (ca.4 - 5 Monate) starten

=============================

# Ab Ende 2023 dauerhaft im Wechsel Frühjahr / Sommer in Nordeuropa 

Im Lebensmobil leben, 

Motorrad fahren, 

Kultur erleben, 

Programmier-Hobbys endlich nachgehen

Robotertechnik und Algorithmen weiter lernen

und ab Herbst jeden Jahres auf Madeira leben, Motorrad fahren, programmieren, lesen und lernen, die portugisische Kultur wertschätzen.




  • Das "Schlafzimmer" bei TAG

  • Das "Schlafzimmer" bei NACHT


Am Strand von Mazárron


Das Wetter in Petershagen

??°C

??°C – ??°C

Morgen

??°C – ??°C

Übermorgen

??°C – ??°C

Powered by OpenWeather™

Das Wetter auf Madeira

??°C

??°C – ??°C

Morgen

??°C – ??°C

Übermorgen

??°C – ??°C

Powered by OpenWeather™



Madeira - Schönheit im Atlantik

Madeira [ma'daɪ̯ɾa] (von portugiesisch madeira für „Holz“) ist eine portugiesische Insel, 951 km südwestlich von Lissabon und 737 km westlich der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean.


Sie gehört mit der kleineren Insel Porto Santo und der unbewohnten kleineren Inselgruppe Ilhas Desertas zur Inselgruppe Madeira, die gemeinsam mit den ebenfalls unbewohnten Ilhas Selvagens die Autonome Region Madeira bildet. 

Landschaft

Die gesamte Insel hat Mittel- bis Hochgebirgscharakter. Die Küste Madeiras fällt steil ins Meer ab. In der Mitte der Insel ragen die höchsten Gipfel empor.

Der höchste Berg ist der Pico Ruivo mit 1862 m. Dieser bildet zusammen mit dem Pico do Arieiro, dem Pico das Torres und dem Pico Grande das Hochgebirge der Insel. Hier ist das Lavagestein sehr zerklüftet und zeigt interessante Felsformationen.

Im westlichen Teil der Insel liegt das Hochmoor Paul da Serra. Es handelt sich dabei um eine relativ ebene Hochfläche in einer Höhe von 1300 m bis 1500 m über dem Meer.

Nördlich der Hochfläche schließt sich mit dem Tal des Ribeira da Janela das tief eingeschnittene Tal des mit zwölf Kilometer längsten Flusses der Insel an.


Der Michael.
Biologisches Alter lt Arzt und Tests: 38
Alter lt BPA (Ausweis): 54
Freiheit!
Mora´d Ebre in Spanien
Mein Standort / Stellplatz für zwei Wochen ab Mitte November 2022
Ganz hinten rechts ist der kleine Stellplatz.